Villa Marcello Loredan Franchin 
Villa Marcello Loredan Franchin - Ceggia (Venezia) - La Barchessa
shadow shadow

Willkommen in der Villa Marcello Loredan – Franchin 

Nur 30 Minuten von Venedig entfernt empfängt Villa Marcello Loredan – Franchin, eingebettet in das Grün eines 10.000 m2 großen Privatparks, ihre Gäste in einer einzigartigen Atmosphäre.

Mit zwei „Säulensälen“, einem Salon von 400 m2, den Decken mit antiken Dachbindern und den großen Kronleuchtern aus Murano ist die Villa der ideale Ort für feierliche Handlungen, Bankette, Konferenzen, Betriebsempfänge, Modenschauen, Meetings, kulturelle Ereignisse, Schauspiele und Konzerte.

Im Erdgeschoss befinden sich zwei Säle von jeweils 160 m2 mit Kolonnaden und freiliegendem Gebälk, unter dem fünf polychrome Kronleuchter aus Murano in hellem Licht erstrahlen.

Im Obergeschoss befindet sich ein Saal von circa 400 m2 Open-Space, der für Personen mit körperlichen Behinderungen durch einen Fahrstuhl zugänglich ist.

Über 1 Hektar sich erstreckender Park und „Berceau“ von 180 m2;

100 m2 große Terrasse und Türmchen; elegant eingerichtete Suite

An die Villa angeschlossen befindet sich innerhalb der Parkanlage der Agriturismo Agrilevada (www.agrilevada.it – info@agrilevada.it).

Geschichte der Villa

Der Name „Prà di Levada“ bezeichnet diesen Ort als eine höher gelegene Stelle dieses Territoriums, das ehemals ein Sumpfgebiet war und in der Antike von der „Via Annia“ – einer römischen Konsulatsstraße, von der heute noch die Reste einer römischen Brücke („Ponte Romano“) erhalten sind – durchquert wurde.

Der Baukomplex wurde 1490 durch einen Erlass des Papstes Innozenz VIII dem Kloster „S. Maria degli Angeli“ übergeben.

Die Villa und die dazugehörige „Barchessa“ wurden circa Mitte des 17. Jahrhunderts erbaut, während die an den Baukomplex der Villa angeschlossene reizende kleine Kirche, in der häufig religiöse Zeremonien und Riten vollzogen werden, im Jahr 1668 zu Zeiten der Äbtissin Marcello Loredan errichtet wurde, wie dies aus den in den Steinen der Fassade eingemeißelten Inschriften zu entnehmen ist. 

Die „Barchessa“ wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrfach umgestaltet, bis sie durch die Freiherren Franchetti, in deren Besitz sie weitere Veränderungen erfuhr, ihre gegenwärtige Form erhielt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts erwarb der Unternehmer Cavaliere Giuseppe Franchin von dem Freiherrn Jacopo Franchetti das Anwesen, das sich bis heute in dem Besitz der Familie Franchin befindet. Auf Bestreben von Margherita Franchin, der gegenwärtigen Eigentümerin, wurde die „Barchessa“ unter der Aufsicht des Amtes für Denkmal- und Landschaftspflege einer sorgfältigen architektonischen Restaurierung unterzogen, die die Vollkommenheit und Schönheit der Linien der palladianischen Front zur Geltung bringt.

Via Prà di Levada, 6 – I-30022 – Ceggia (VE)

Entfernung von Venedig: 49 km Autobahn

Erreichbar über die Autobahn A4 (Venedig-Triest) nach 5 km von der Autobahn-Ausfahrt „Cessalto“

Entfernung von dem Flughafen „Marco Polo“ in Venedig-Tessera:

circa 30 Minuten Autobahnfahrt.

Entfernung zum Meer: circa 15/20 km bis Caorle und Jesolo.

Entfernung von San Donà di Piave: 10 km (umfangreiches Hotelangebot)

Konventionen mit 4-5 Sterne Hotels in San Donà di Piave, Jesolo und Caorle.

 

Kontakt:

Telefon/Fax: +39 0421 329591

Mobiltelefon: +39 339 3201184

info@villamarcelloloredanfranchin.it

www.villamarcelloloredanfranchin.com